Review: TÝR I Heidevolk I Dalriada / 18.04.2019 / Bischofswerda

Auch wenn der EastClub noch nicht alle Spinnweben weggeputzt hat, so versprach schon der zugeparkte Parkplatz des Aldimarktes gegenüber, dass es ein gut besuchter Abend werden würde an diesem 18. April.
Schließlich hatten sich doch auch ein paar große Folkmetal-Gruppen quer aus Europa angekündigt. Ganz weit vorn dabei – also der Headliner – waren Týr auf ihrer “The Tour from Hel” zu ihrem neuen Album – wer hätte es gedacht – Hel.

Aber auch der “Support” konnte sich sehen lassen. Als lokale Unterstützung starteten Saxorior in den Abend vor, ich sag mal, halb gefüllten Saal. Sie wärmten das Publikum auch sehr gut vor und spätestens ab dem Song Saksen war Stimmung in der Bude und es füllte sich auch zunehmen. Dann, nach einer kurzen Verschnaufpause, ging es weiter mit Dalriada aus Ungarn und ganz im Gegenteil zu der Nationalität kochte der Saal spätestens ab dem 3. Song und es kam ordentlich Bewegung und auch Temperatur in den Saal. 😉
Wiederum nach einer kurzen Pause standen dann Heidevolk auf der Bühne und heizten weiter ein. Traurig nur, dass sich das Publikum, trotz der beiden Aufforderungen, nicht zu einem Circlepit animieren ließ. Continue reading

CD Review: Der Schulz – „Live in der Prinzenbar“

Der Schulz – endlich, nach gut 9 Jahren, können sich die Fans freuen, denn der Frontsänger der freundlichen Unzucht von nebenan, Daniel Schulz, hat sein zweites Solo-Album rausgebracht und dann auch noch als grandioses Doppelalbum: Der Schulz – Live In Der Prinzenbar.

Das Ganze ist eine Eigenproduktion, die durch viele Freunde in der Musikszene unterstützt wurde und ist somit auch limitiert und wird nicht nachproduziert. Was weg ist, ist weg.

Daniel Schulz schreibt seine deutschen Texte mit viel Leidenschaft, Ironie und manchmal auch ein bisschen Provokation. Die Texte für das neue Album entsprangen größtenteils aus Daniels eigener Feder, wobei hier und da befreundete Kollegen unterstützten. Continue reading